Tages- und Pflegeeltern e.V.
Kluser Straße 35
58511 Lüdenscheid

Tel.: 023 51 / 86 14 94


     
 
Tages- und Pflegeeltern e.V. Erziehungsstelle, Tagespflege, Dauerpflegeeltern, Adoption Kinderbetreuung, Dauerpflege, Babysitter, Jugendamt Adoptivpflege, Bereitschaftspflege, Tageseltern, Tagesmütter
Tages- und Pflegeeltern e.V.
Sie sind hier: Tages- und Pflegeeltern (Tupf) · Impressum
 
 
 
Wir über uns


Aktuelles

Kindertagespflege

Dauerpflege-Adoption

Alter Aktiven

Downloads/Links

Kontakt


Tages- und Pflegeeltern e.V. (Tupf)
Kluser Straße 35
(Eingang Wiesenstraße)
58511 Lüdenscheid

Telefon: +49 23 51 86 14 94
Mobil: +49 160 986 281 10
Internet: tupf-luedenscheid.de



Tages- und Pflegeeltern e.V. "TUPF"
Lüdenscheid


Kinderbetreuung - Tagesmütter - Pflegefamilien - Adoptivfamilien


Herbsttreffen für Tagesmütter



Zum Herbsttreffen hatte der Tages- und Pflegeelternverein (Tupf) gemeinsam
mit dem Jugendamt der Stadt alle aktiven Lüdenscheider Tagesmütter eingeladen. Es ging um das Thema Kindertagespflege. Bei einem leckeren Frühstück bestand für die Kindertagespflegepersonen die Möglichkeit zum kollegialen Austausch über den Betreuungsalltag. Die Fachberatung informierte über aktuelle Entwicklungen in der Kindertagespflege.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


„Willis Söhne“ verteilen Geld




5000 Euro gehen an soziale und kulturelle Initiativen und Institutionen

Es ist nicht zu verkennen: Mit seinen Veranstaltungs-Offensiven hat der Verein „Onkel Willi & Söhne“ in der jüngeren Vergangenheit für einige Furore in der Stadt gesorgt. Grob gesagt, geht es den Machern dabei um eine langfristige Aufwertung der kulturellen und sozialen Situation in Lüdenscheid und damit auch um eine verbesserte Lebensqualität vor Ort.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Tupf: Lebhafter Austausch


Interessierte Tagesmütter haben sich in den Räumen des Tages- und Pflegeeltern-Vereins (Tupf) Lüdenscheid zu einem Frühstück mit lebhaftem Austausch getroffen. Tupf lädt quartalsweise und in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Lüdenscheid zu dieser Kommunikationsplattform ein. Diesmal informierte Referentin Julia Müser, Logopädin und Tagesmutter, zu den Themen Sprachentwicklung und Sprachförderung. Wer einen Betreuungsplatz für sein Kind bei einer Tagesmutter sucht oder vielleicht selbst Interesse und Freude an dieser Tätigkeit findet, kann sich beim Verein Tupf unter Tel. 02351/86 14 94 oder beim Jugendamt unter Tel. 0 23 51 / 17 13 41 oder 17 13 83 erkundigen.

weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Von der Raupe zum Schmetterling




„Tupf“-Kinder erleben Distelfalter-Entstehung

Sie sind schön anzuschauen, wenn sie durch den Garten flattern, und jedermann freut sich über die farbenfrohen Insekten. Doch nur die Wenigsten wissen, dass Schmetterlinge in unserer heimischen Natur selten geworden sind. Grund genug für die Mitglieder des Vereins Tages- und Pflegeeltern „Tupf“, dem entgegenzuwirken – und zwar mit Hilfe eines sogenannten Schmetterlingsgartens. „Bei einem Treffen unserer Reflexionsgruppe referierte Rose Alipass, ebenfalls Kindertagespflegeperson in Lüdenscheid, sehr ausführlich und anschaulich über die Distelfalter“, erinnert sich Vereinsvorsitzende Cordula Bock. Und darüber, dass man etwas für deren Population tun könnte.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Tagespflegepersonen dringend gesucht




Nächster Qualifizierungskurs beginnt am 15. September / VHS, TuPf und Stadt werben

Eine seit drei Jahren ansteigende Geburtenrate, wachsende Zuwanderung von Familien mit Kindern – vor allem aus EU-Staaten, besonders Griechenland, Flüchtlingskinder und der Anspruch Beruf und Familie vereinbaren zu können: Dies alles macht sich logischerweise auch beim Bedarf nach Tagespflegepersonen bemerkbar. „Wir haben mehr als 190 Tagespflegeverhältnisse, so viel wie noch nie“, beschreibt Roland Buhl-Lenssen vom Fachdienst Familie im Jugendamt die angespannte Situation. Gemeinsam mit Fachbereichsleiter Matthias Reuver, Angèle Espermann-Jansen vom Verein für Tages- und Pflegeltern (TuPf) und VHSLeiter Andreas Hostert wirbt er daher für die Teilnahme an einem neuen Qualifizierungskurs, der am 15. September beginnt und 160 Stunden umfasst. Ausgebildete Erzieher benötigen nur 80 Stunden. dt/Foto: dt


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Acht neue Tagesmütter gehen an den Start




Es ist geschafft:
Nach 160 Ausbildungsstunden innerhalb von sechs Monaten haben acht Frauen ihre Prüfung zur zertifizieren Tagesmutter bestanden. Am Wochenende konnten sie ihre Zeugnisse in der Awo-Familienbildungsstätte am Christine-Schnur-Weg in Empfang nehmen. Dort hatte der Kursus auch stattgefunden. Neben der Familienbildungsstätte als Unterstützer der Maßnahme mit im Boot:
das Awo-Tagespflegebüro, der Verein Tages- und Pfegeeltern (Tupf) sowie die Jugendämter von Stadt und Kreis. dt/Foto: dt


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


FLEXI – Gruppe




Themenabend für Kindertagespflegepersonen
Am Mittwoch, 03. Mai 2017 von 18.30 bis 20.45 Uhr


Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des TuPf e. V. in der alten Kluser Schule, Eingang Ecke Wiesenstraße statt.

Durch einen Themenabend der besonderen Art führt Rose Alipaß, Tagesmutter aus Lüdenscheid:

Wie aus der Raupe Nimmersatt ein Schmetterling wird ...

Stellt euch vor, ihr könntet innerhalb eines Monats mit euren Kleinsten live beobachten, wie aus 5 nimmersatten Raupen wunderschöne Schmetterlinge werden, die zwischendurch aussehen, als wären sie gestorben.
Glaubt mir: Nicht nur eure (Tages-)Kinder werden fasziniert sein.
Wie wir die Geschichte der kleinen Raupe Nimmersatt buchstäblich zum Leben erwecken, und wie wir das Thema "Schmetterling" rundum kreativ begleiten können, möchte ich gerne mit euch teilen. Im "Handgepäck" habe ich für euch...

1) einen kleinen Schmetterlingsgarten (zur Aufzucht) mit 5 echten (nimmersatten) Raupen,
2) einen echten "Verwandlungskünstler": Schraupi, die Handpuppe der besonderen Art,
3) Lieder/Reime,
4) Spiele, Bastelideen,
5) Facts (für die Großen),
6) ganz bezaubernde Bücher...
7) und ein Kurzvideo über die Geburtsstunde eines Distelfalters in der Tagespflege Alipaß.

Schließlich gibt es noch die Möglichkeit, die kleinen Wesen 4 Wochen später (am übernächsten Flexi - Abend) nach ihrer Verwandlung zu bestaunen!

Ich hoffe, ihr habt "Feuer" gefangen! Dann sehen wir uns vielleicht am 03. Mai 2017 in der Flexi - Gruppe.

Ich freue mich!
Eure Rose Alipaß





Mit Deckeln gegen Kinderlähmung




Tupf und Familienzentrum „Schatzkiste am Annaberg“ machen bei Rotary-Aktion mit

Mitsammeln und Leben retten: Der Erlös aus 500 Kunststoffverschlüssen deckt die Kosten für eine Impfung gegen Kinderlähmung. So haben sich auch der Verein der Tages- und Pflegeeltern (Tupf) sowie das Familienzentrum „Schatzkiste am Annaberg“ dem Aufruf der deutschlandweit für diese Kampagne wirbt – und sind ab sofort Sammelstelle.

Gunda Seckelmann und Heike Müller von der Schatzkiste, Angéle Espermann-Jansen und Cordula Bock vom Tupf sowie die Präsidentin des Rotary-Club Lüdenscheid Zeppelin, Dr. Viola Stender- Schulte, machen derzeit verstärkt Werbung für die Aktion.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


60 Tagespflegepersonen betreuen 186 Kinder




Betreuung Unter-Dreijähriger wird wichtiger

Immer mehr unter-dreijährige Kinder müssen betreut werden. Das ging aus der Mitgliederversammlung des Lüdenscheider Vereins „Tages- und Pflegeeltern“ (Tupf) hervor. Seit mehr als 40 Jahren arbeite der Tupf in enger Kooperation mit dem Lüdenscheider Jugendamtund den Kindertagesstätten in Lüdenscheid zusammen.

„Und die Betreuungszahlen zeigen den immer größerwerdenden Bedarf an familiennaher und individueller Betreuung von U3-Kindern“, erläuterte die Vorsitzende Cordula Bock. Zurzeit würden von 60 Tagespflegepersonen 186 Kinder betreut – davon seien 147 Kinder unter drei Jahren. Dies geschehe mit „unglaublich viel persönlichem Engagement und Einsatz aller Beteiligten“. Neben der täglichen Förderung und Betreuung der Kinder stünden die Fortbildung, der persönliche Austausch und die Reflexion des eigenen Handelns im Vordergrund.

Die einstimmige Wiederwahl des Vorstands Cordula Bock, Anja Bause, Thomas Bock, Petra Battig und Birgit Zibirre stand auf der Tagesordnung wie auch das Dankeschön an alle Ehrenamtler.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Erste Hilfe am Kind




Jugendamt frischt Wissen auf

Das Jugend­amnt der Stadt Lüdenscheid veranstaltete jetzt in Koope­ration mit dem Verein Tages­- und Pflegeeltern ein Auffri­schungsseminar für Tages­mütter zum Thema "Erste Hilfe am Kind". 16 Lüden­scheider Tagesmütter ließen sich nach den Vorgaben der Unfallkasse Nordrhein-West­falen schulen. Kursleiter Markus Kühnel von der Sanschule Sauerland zeigte spezifische Maßnah­men für die Erste Hilfe im Umgang mit Kindern auf und vermittelte Kenntnisse über das schnelle und sichere Hel­fen bei oft alltäglichen Not­fällen. Die Kinderragespflege­personen wurden durch fun­diertes medizinisches Fach­wissen und Erfahrung moti­viert. Ängste und Unsicher­heiten abzubauen und Ver­trauen ins eigene Handeln zu gewinnen.



Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Tupf zeichnet kleine Maler aus




Mit Präsenttaschen, gefüllt mit Süßigkeiten und einem Kinogutschein, zeichnete der Verein „Tupf“ (Tages- und Pflegeeltern) am Samstag die
Gewinner seines Malwettbewerbs zum Thema Weihnachten aus.


Persönlich nahmen die fünfjährige Lina Frese und ihr Bruder Luka (7) sowie Lara Jühling (11) ihren Preis in den Vereinsräumen an der Kluser Straße entgegen. Ihre Bilder sowie die Motive der beiden Malkünstler Leilah (9) und Philia (10) sollen in gedruckter Form die Weihnachtspost des Vereins an Mitglieder, Kooperationspartner und Förderer schmücken. „Wir haben das schon im letzten Jahr gemacht“, erklärte Cordula Bock, 1. Vorsitzende des Vereins. „Das war ein großer Erfolg.“ Die persönlichen Grüße mit den selbst gemalten Motiven der Kinder seien bestens angekommen. Dem pflichtete Angèle Espermann-Jansen, Fachberaterin für die Kindertagespflege, bei.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


„Aktives Zeitmanagement“

Bildungswochenende für Tagesmütter in der Akademie Biggesee

Im Rahmen der Fortbildungsangebote für Kindertagespflegepersonen
veranstaltete das Jugendamt der Stadt Lüdenscheid gemeinsam mit dem Verein Tages- und Pflegeeltern Verein (Tupf) ein Bildungswochenende in der Akademie Biggesee in Attendorn.

weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Großer Andrang beim Kluser Lichterfest




Mit einem St.-Martin-Spiel feierten der Verein Tupf und das Familienzentrum Bunte Kluse am Donnerstag ein großes Lichterfest. Bereits zum zweiten Mal hatten die Organisatoren auf den großen Schulhof geladen und freuten sich über 200 Anmeldungen. Liebevoll gebastelte Laternen - Fußbälle, Dinos, Fledermauskäfige - sorgten für viele bunte Lichttupfer. Dazu gab's Brezeln und Getränke.


Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Tupf Mini-Mannschaft




Die Mini-Mannschaft der Tupf-Vorsitzenden und Tagesmutter Cordula Bock ist für jedes Spiel gerüstet – falls mal was in die Hose geht. Aber für Sonntag drücken Lotta, Ben, Emmi, Mia und Cosmea ganz fest die Daumen.




Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


„Abenteuer im Stadtpark“




Zu einem Outdoor-Seminar hatte das Jugendamt der Stadt in Kooperation mit dem Tages- und Pflegeeltern-Verein (Tupf) in den Stadtpark eingeladen.

Zum Thema „Abenteuer im Stadtpark – Tageskinder entdecken spielerisch die Natur“ referierte Stefanie Müller, Forstwissenschaftlerin und seit 13 Jahren Tagesmutter. Etwa 20 Tagesmütter ließen sich durch Ideen für den Umgang mit Kindern in der Natur inspirieren. Insbesondere für Tageskinder im U3-Bereich erläutert die Referentin Möglichkeiten der Motorikund Wahrnehmungsschulung. Die Auseinandersetzung mit der Umgebung Wald soll genutzt werden, um Persönlichkeit und soziale Kompetenz der Kleinsten zu fördern.Im Anschluss an die Veranstaltung stand ein gemeinsames Pizzaessen auf dem Programm.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten




Zertifikate für zehn neue Tagesmütter




Freude über bestandene Prüfung an der VHS

An der Volkshochschule Lüdenscheid erhielten nach gelungener Prüfung zehn Frauen aus Lüdenscheid und dem Märkischen Kreis ihr Zertifikat zum bestandenen Qualifizierungskurs im Rahmen der Kindertagespflege.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten




Brückenschlag zwischen Jung und Alt




Die Mini-Mannschaft der Tupf-Vorsitzenden und Tagesmutter Cordula Bock ist für jedes Spiel gerüstet – falls mal was in die Hose geht. Aber für Sonntag drücken Lotta, Ben, Emmi, Mia und Cosmea ganz fest die Daumen.

Den Brückenschlag von der Tradition in die Zukunft dokumentieren auch die beiden Spenden, die der SGV statt der Finanzierung für eine 125-Jahr-Feier an das Hospiz und den Verein für Tages- und Pflegeeltern übergeben hat. „Es ist als symbolischer Brückenschlag von den Wurzeln in die Zukunft gedacht“, sagt der 47-jährige SGV-Vorsitzende.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten



Tages- und Pflegeeltern e.V. "TUPF"
Lüdenscheid


Kinderbetreuung - Tagesmütter - Pflegefamilien - Adoptivfamilien


SGV wiederholt erste Wanderung und spendet 500 Euro




Auf historischen Pfaden waren am Samstag rund 30 Wanderer der SGV-Abteilung Lüdenscheid unterwegs: Sie wiederholten die allererste Wanderung, die im Mai 1891 nach der Gründung unternommen worden war.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


„Da steckt auch viel Idealismus hinter“




Wenn morgens die Kinder das Haus in Richtung Schule oder Kindergarten verlassen, kehrt in den meisten Haushalten Ruhe ein. Nicht so im Hause Müller. Dort geht für Mutter Stefanie erst die eigentliche Arbeit los. Dann geben fünf berufstätige Elternpaare ihre Schützlinge in die Obhut der dreifachen Mama – und Tagesmutter.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Austauschfrühstück beim Tupf




Lüdenscheider Tagespflegepersonen haben sich – mittlerweile schon im dritten Jahr – zum Austauschfrühstück im Tages- und Pflegeelternverein (Tupf) in der Kluser Schule getroffen.


weitere Informationen ...

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten


Kein Wahlrecht beim Kitaplatz



Richter des OVG Münster kritisieren allerdings das Vergabeverfahren in Köln


Seit fast drei Jahren haben Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder, die mindestens ein Jahr alt sind. Dem werden offenbar die meisten Kommunen gerecht – ein Anrecht auf die Wunschkita ist das jedoch noch lange nicht. Und wenn in einer Stadt die Betreuungsplätze knapp sind, haben Eltern laut einem gestrigen Gerichtsurteil kein Wahlrecht zwischen einer Kita und einer Tagesmutter. ...


weitere Informationen ...
Quelle: Lüdenscheider Nachrichten




 
 
 
  weiter ...

    
 
+ Herbsttreffen für Tagesmütter + „Willis Söhne“ verteilen Geld + Lebhafter Austausch + Von der Raupe zum Schmetterling +


 
  weiter ...


Gefördert durch:



Wir sind Mitglied:

Tagesmütter
Der Paritätische - Paritätisches Bildungswerk NRW

 
 
Seite drucken Seite weiterempfehlen © 2006 - 2013 Tages- und Pflegeeltern e.V. (Tupf) - Lüdenscheid